Grenchen
Autolenkerin kollidierte in Grenchen mit Velofahrerin

Bei einer Kollision eines Autos und eines Velos in Grenchen am Montag, gingen die Beteiligten vorerst davon aus, dass sich die Velofahrerin nicht verletzt hatte. Später wurde bei ihr eine Handverletzung diagnostiziert, darum wird die Fahrerin des Autos gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Drucken
Teilen
In Grenchen wird die Beteiligte einer Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Personenwagen gesucht. (Symbolbild)

In Grenchen wird die Beteiligte einer Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Personenwagen gesucht. (Symbolbild)

Keystone

Wie der Polizei erst nachträglich gemeldet wurde, ereignete sich am Montag, kurz vor 8 Uhr auf der Kirchstrasse in Grenchen eine Kollision zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen prallte eine Radfahrerin in das Heck eines grauen Kleinwagens, dessen Lenkerin rückwärts von einem Parkplatz auf die Kirchstrasse fuhr.

Nachdem die Unfallbeteiligten vorerst davon ausgegangen sind, dass sich die Velofahrerin keine Verletzungen zugezogen hatte, wurde auf das Austauschen der Adressen und weitere Massnahmen verzichtet. Im Nachhinein wurde bei der Fahrradlenkerin eine Handverletzung diagnostiziert, worauf der Unfall bei der Polizei gemeldet wurde.

Aufruf an die Automobilistin

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wird demzufolge nun die beteiligte Automobilistin gesucht. Diese dürfte zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, rund 170 cm gross und von schlanker Statur. Sie hatte braune schulterlange Haare und sprach schweizerdeutsch. Die am Unfall beteiligte Autolenkerin, oder Personen, die Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Grenchen in Verbindung zu setzen, Telefon 032 654 75 75.

Aktuelle Nachrichten