Grenchen

Autoknacker schlagen nachts in mehreren Strassen zu

In der Nacht waren Autoknacker in mehreren Strassen von Grenchen am Werk. (Symbolbild)

In der Nacht waren Autoknacker in mehreren Strassen von Grenchen am Werk. (Symbolbild)

In Grenchen wurden in der Nacht auf Samstag mehrere Autos aufgebrochen. Die Polizei sucht Zeugen und rät, keine Wertsachen im Auto zu lassen.

In Grenchen haben zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Samstag, 5.00 Uhr, Unbekannte in Grenchen Autos aufgebrochen. Betroffen waren mindestens sechs Fahrzeuge an der Schulstrasse, Bahnhofstrasse, Nordbahnhofstrasse, Schild-Rust-Strasse, Marktstrasse und Centralstrasse. Das teilt die Solothurner Polizei am Samstag mit.

An den betroffenen Fahrzeugen sei Sachschaden in der Höhe von insgesamt mehreren tausend Franken entstanden. Das genaue Deliktsgut ist noch unbekannt, in den meisten Fällen wurde nichts entwendet.

Personen, welche sachdienliche Angaben zu den Autoaufbrüchen machen können, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen (Telefon 032 654 39 69) zu melden.

Die Polizei empfiehlt, das Auto immer vollständig zu verschliessen und keine Wertgegenstände zurückzulassen.

Der Bevölkerung empfiehlt die Polizei, das Auto stets zu verschliessen, auch wenn es nur für kurze Zeit verlassen wird. Denken Sie dabei auch an den Kofferraum. Verschliessen Sie sämtliche Fenster und Schiebedächer immer vollständig. Ihr Auto ist kein Tresor – lassen Sie keine Wertgegenstände, Elektronikartikel, Bargeld und persönliche Dokumente im Auto zurück. Sichtbare Gegenstände können für Autoknacker ein Tatanreiz sein.

Verdächtige Beobachtungen sollen zudem umgehend über die Nummern 112 oder 117 der Polizei gemeldet werden. «Die Erfahrung zeigt, dass solche Meldungen erfolgreich sind und damit mutmassliche Täter angehalten werden können», schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1