Grenchen
Autofahrer parkiert akrobatisch auf dem EPA-Parkplatz ein

Am Dienstagnachmittag bot sich den Passanten auf dem Parkplatz der ehemaligen EPA im Stadtzentrum ein interessantes Bild: Ein auf einer Abgrenzungsmauer aufgebocktes Auto.

Drucken
Teilen
Das Auto wurde regelrecht aufgebockt.

Das Auto wurde regelrecht aufgebockt.

Andreas Kaufmann

Ein Autofahrer hat offenbar ziemlich schwungvoll einparkieren – oder davonfahren – wollen und ist dabei auf einer Abgrenzungsmauer gelandet, wo das Fahrzeug richtiggehend aufgebockt wurde.

Jedenfalls ging es weder vorwärts noch rückwärts weiter. «Wenn man das absichtlich müsste, würde es wohl kaum gelingen», meinte ein Beobachter belustigt. Der gemäss Kennzeichen auswärtige Automobilist hat offenbar den Schaden selber geregelt, denn die Polizei hatte bis gestern keine Kenntnis vom Vorfall. (at.)