Schulanlage Grenchen

Ausstellung zur Kastels-Erweiterung: Projekte des Wettbewerbs werden gezeigt

Am 1. und 2. Oktober sind die Projekte des Architekturwettbewerbs in der Aula bei der Turnhalle der Schulanlage Kastels zu sehen.

Im Sommer 2019 ist ein Architekturwettbewerb zur Schulraumerweiterung und zum Neubau einer Doppelturnhalle auf der Schulanlage Kastels in Grenchen ausgeschrieben worden. Sieben Projektteams wurden in der Präqualifikationsphase ausgewählt, ihre Projektvorschläge auszuarbeiten und einzureichen. Am 12. März 2020 ist das Projekt «Dialog» der Arbeitsgemeinschaft MZR Architekten und Omlin Architekten Bern vom Preisgericht zum Sieger erklärt und mit dem ersten Preis gewürdigt worden.

Illustration des Siegerprojektes.

Illustration des Siegerprojektes.

Im Rahmen der Präqualifikation hatten sich insgesamt 42 Büros zur Teilnahme beworben. Aufgrund der neuen pädagogischen Anforderungen werden sowohl neue Gruppenräume und Klassenzimmer benötigt als auch eine Tagesstruktur sowie eine Doppelturnhalle mit Zuschauergalerie. «Das Team Michel Zurbriggen Reichert Architekten/Omlin Architekten mit Hofmann Landschaftsarchitekten ergänzt das bestehende Ensemble mit seinen klar ausgerichteten Riegelbauten um zwei allseitig orientierte Baukörper. Die beiden neuen Holzbauten bilden Akzente am südlichen und östlichen Arealzugang – die neue Adresse schafft einen öffentlich-präsenten Auftritt», schreibt das Architekturportal espazium.ch zum Siegerprojekt.

Während die drei Schulbauten nur kleine Eingriffe erfahren, wird der Trakt D umgenutzt. Die ehemalige Turnhalle wird durch eine neue Decke in zwei Etagen unterteilt, auf denen die Werkräume angesiedelt sind. Die ehemalige Hauswartwohnung samt Aula bietet im Erdgeschoss Raum für die neue Bibliothek mit Lesegarten und die Lehrerbereiche im Obergeschoss.

Rigides Coronakonzept für Besucher

Da wegen des Coronashutdowns die Projektausstellung nicht wie vorgesehen unmittelbar nach der Jurierung statt­finden konnte, werden nun am Donnerstag, 1., und Freitag, 2.Oktober 2020, zeitlich ­eingeschränkt und unter Coronaschutzmassnahmen alle ­sieben Wettbewerbsbeiträge ­öffentlich in der Aula bei der Turnhalle der Schulanlage Kastels ausgestellt. Auf einen speziellen Eröffnungsanlass muss laut Organisatoren verzichtet werden.

Es werden nur 10 Personen aufs Mal in die Aula bei der Turnhalle der Schulanlage Kastels eingelassen. Jeder muss dazu eine Schutzmaske tragen, die selber mitzubringen ist. Alle Ausstellungsbesucher müssen zudem Personalien, Handynummer und E-Mail-Adresse hinterlegen. (rrg)

Öffnungszeiten Donnerstag, 1. Oktober, 17.00–20.00 Uhr, und Freitag, 2. Oktober, 17.00–20.00 Uhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1