Uhrenindustrie
Ausbau der Bucherer-Manufaktur am Standort Lengnau

Der Schweizer Uhrenhersteller Carl F. Bucherer baut seine Kapazitäten in Lengnau aus. Denn trotz Krise hat sich die Produktion in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Vervierfachung des Umsatzes allein in den letzten fünf Jahren hat die bestehenden Strukturen des Unternehmens Carl F. Bucherer an ihre Grenzen gebracht. (Archivbild)

Eine Vervierfachung des Umsatzes allein in den letzten fünf Jahren hat die bestehenden Strukturen des Unternehmens Carl F. Bucherer an ihre Grenzen gebracht. (Archivbild)

Kenneth Nars

Eine Vervierfachung des Umsatzes allein in den letzten fünf Jahren hat die bestehenden Strukturen des Unternehmens an ihre Grenzen gebracht.

Mit der Eröffnung des neuen Kompetenzzentrums wird der Uhrenhersteller der gestiegenen Nachfrage gerecht und stellt gleichzeitig die Weichen für die Zukunft. Die eigene Manufaktur stärke die Identität als Schweizer Traditionsmarke, erklärt CEO Sascha Moeri.

Seit der Gründung 1888 ist das Unternehmen im Besitz der Bucherer-Familie. Damit zählt es zu den ältesten Schweizer Herstellern von Luxusuhren im ständigen Besitz der Gründerfamilie. Derzeit leitet es in dritter Generation Jörg G. Bucherer als VR-Präsident. (TM)