Neben der Parolenfassung für die Abstimmungen vom 3. März wurde auch beschlossen, dass der geplante Kampfjetkauf mit einem Referendum bekämpft und das Tankstellen-Referendum unterstützt wird. Ein neuer Vorstand wurde ebenfalls gewählt; mit Cyrill Bolliger und Christof Schauwecker auch zwei Solothurner. Zum Schluss der Versammlung «besetzten» rund 30 Junge Grüne aus der ganzen Schweiz den (Kampf-)Jet auf dem Flughafen-Kreisel mit ihren Fahnen und Bannern und gaben sich mit dem Slogan «Überflieger statt Kampfjets» kämpferisch. (mgt/frb)