Noch hat es zwischen 15 und 45 Zentimeter Schnee auf dem Berg. Aber am Mittwoch kletterten die Temperaturen bis weit über den Gefrierpunkt: Nachmittags um 15 Uhr wurden 7 Grad Celsius und mehr gemessen. Die Prognosen für Donnerstag sind ähnlich. Der Skihang mit dem grossen Lift liegt zwar auf der Jura-Nordseite und ist weniger exponiert. Dort bleibt der Schnee eher liegen. Aber für Freitag sind Niederschläge gemeldet, es ist sogar zu befürchten, dass die Schneefallgrenze auf über 1500 Meter steigt. Auch nachts fallen die Temperaturen erst am Freitag wieder unter den Gefrierpunkt.

Schwierige Voraussetzungen für die beiden Grossanlässe, die Samstag und Sonntag über die Piste gehen sollen. Am Samstag findet nämlich das traditionelle Parlamentarier-Rennen statt: Kantonsräte und Grossräte aus den Kantonen Solothurn, Aargau, den beiden Basel und dem Kanton Jura wollen wissen, wer am schnellsten den Hang runtersausen kann. Start ist um 14 Uhr.

Am Sonntag veranstaltet der Skiclub Selzach dann sein traditionelles Volksskirennen. Start ist um 11 Uhr, Startnummernausgabe ab 08.30 Uhr. Unter www.skiclub-selzach.ch sind umfangreiche Informationen zu Kategorien, Strecke und weiteres zu finden. Zudem kann man sich dort online anmelden.

Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start noch möglich. Die Verantwortlichen wollten am Mittwochabend entscheiden, ob die beiden Rennen stattfinden können oder nicht – www.grenchentourismus.ch gibt darüber Auskunft.

Der Skilift ist auch während der zweiten Sportwoche täglich in Betrieb von 12.00 – 16.30 Uhr. Nachtskifahren ist noch Freitagabend von 18.30 bis 21.00 Uhr möglich. Der Winterwanderweg ist präpariert.