Grenchen
Astronaut Claude Nicollier kommt an die mia

Die diesjährige mia vom 9. bis 13 Mai steht ganz im Zeichen der Aviatik und der Raumfahrt. Neben dem Schweizer Astronauten Claude Nicollier konnte auch Raumfahrtexperte Bruno Stanek gewonnen werden.

Oliver Menge
Merken
Drucken
Teilen
Der bisher einzige Schweizer Astronaut Claude Nicollier bei einem Weltraumspaziergang.

Der bisher einzige Schweizer Astronaut Claude Nicollier bei einem Weltraumspaziergang.

zvg/Nasa

Grenchen ist nicht zuletzt aufgrund der Aviatik einzigartig. Anlässe wie Flugtage, das Heliweekend oder Modellflugtage sind immer Publikumsmagneten. Mia-Veranstalter Christian Riesen setzt aus diesem Grund an der diesjährigen Messe auf die Fliegerei. «Im Velodrome kann eine topmoderner Elektroflieger bestaunt werden und interessierte Besucherinnen und Besucher können in einem doppelsitzigen Segelflieger Platz nehmen. Auch ein Wettkampfkorb eines Gasballons des in diesem Jahr an der Gasballonweltmeisterschaft in Bern startenden Gordon Bennett ist ausgestellt und kann von der Nähe aus begutachtet werden», schreibt Riesen.

Es kommt aber noch besser. Der Schweizer Astronaut Professor Claude Nicollier reist am Mittwoch, 9. Mai nach Grenchen an die mia und erzählt über seine Erlebnisse im All. Und auch der Raumfahrtspezialist Dr. Bruno Stanek ist am Freitag, 11. Mai an der mia und hat Spannendes aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft der Raumfahrt zu erzählen.

Bruno Stanek am Grenchner Vortrag vor einem Modell eines Marsrovers mit Schweizer Motoren.

Bruno Stanek am Grenchner Vortrag vor einem Modell eines Marsrovers mit Schweizer Motoren.

Andreas Toggweiler

Jeweils von 11 Uhr morgens an präsentieren sich an der mia interessante Aussteller. Im Fotra-Messerestaurant kann man sich gediegen verpflegen, im Radio Blitz-Partyzelt wird nicht nur Radio gemacht. Weitere Highlights: das Chalet Simmental-Steakhaus aus Rothrist, den Rummelplatz von Willi Marti für Verliebte, Mutige und Abenteuerlustige Menschen, die landwirtschaftliche Sonderausstellung «Kartoffel» und die erwähnte Aviatik-Sonderausstellung, welche praktisch die gesamte Bandbreite der Fliegerei zeigt.

Unterhaltungsprogramm

Mittwochabend steht ein lokales musikalisches Highlight auf dem Programm: Kurt Moos Gilomen präsentiert erstmals das neue Grenchner Lied – «Vo Gränche bigott» – der Öffentlichkeit.

Jeweils abends ab 21.30 Uhr sorgen bekannte Bands für Unterhaltung im Messerestaurant. George am Mittwoch, Lightfood & Horns am Donnerstag, Sandee am Freitag und Levi Bo am Samstag.

Nachmittags kann man die Darbietungen der Fitness- und Tanzgruppen geniessen. Ob schöne Choreografie oder schweisstreibendes Kalorienverdampfen: Unterhaltung ist garantiert. Am Sonntag über den Mittag spielen die Schwyzerörgelifründe auf und sorgen für gute Laune im Messerestaurant. Nichts steht der Neuauflage der Mia im und ums Velodrome mehr im Wege. Jetzt braucht es nur noch das passende Wetter und die mia 2018 wird ein voller Erfolg.