Grenchen
Anflug auf den Flughafen ist jetzt auch mit GPS möglich

Durch den GPS-Anflug könne zusätzlicher Lärm vermieden werden. Die neue Methode kann ab heute Donnerstag von Piloten und Flugschulen genutzt werden. Grenchen ist der sechste Flughafen in der Schweiz, der mit GSP angeflogen werden darf.

Drucken
Teilen
Der Anflug mit GPS ist in Grenchen nun zugelassen. (Symbolbild)

Der Anflug mit GPS ist in Grenchen nun zugelassen. (Symbolbild)

Hanspeter Bärtschi

Ab heute Donnerstag, 25. Juli, kann der Flughafen Grenchen mit GPS angeflogen werden. Dies teilt der Flughafen in seinem aktuellen Newsletter mit.

Piloten und Flugschulen könnten den GPS-Anflug per sofort trainieren und nutzen. Die Flugwege seien identisch mit dem bestehenden Instrumentenanflug.

Dies verhindere zusätzliche Lärmemissionen. Der Anflug mit GPS auf Grenchen sei der sechste in der Schweiz zugelassene GPS-Anflug, heisst es in der Mitteilung. (mgt)

Aktuelle Nachrichten