Am Montagvormittag, 30. Juli 2018, hat ein vorerst unbekannter Mann im Bereich Markt-/Postplatz in Grenchen einer 76-jährigen Frau die Handtasche entrissen und dabei mehrere Tausend Franken Bargeld erbeutet. Der Dieb flüchtete in Richtung Rainstrasse.

Wie nun herauskommt, war nicht nur ein Täter an diesem Entreissdiebstahl beteiligt. Dank Hinweisen aus der Bevölkerung und umfangreichen polizeilichen Ermittlungen hätten zwei mutmassliche Täter ermittelt werden können, teilt die Kantonspolizei Solothurn nun mit. «Einer der Täter ist ein Bekannter des Opfers», heisst es. Der Mann begleitete die Rentnerin zur Bank und erzählte einem Verwandten davon, welcher der Rentnerin schliesslich die Tasche entriss.

Bei den beiden Tätern handelt es sich um Kosovaren im Alter von 30 und 33 Jahren. Sie sind laut Polizei beide geständig und werden sich strafrechtlich zu verantworten haben. (kps/ldu)

Polizisten überwachen nach dem Überfall den ETA-Kreisel in Grenchen. (Archiv)

Polizisten überwachen nach dem Überfall den ETA-Kreisel in Grenchen. (Archiv)