Biel
150 000 in Bar und Drogen im Wert von 250 000 Franken sichergestellt

Ende August hat die Kantonspolizei Bern im Rahmen von Hausdurchsuchungen in Biel diverse Betäubungsmittel und Bargeld sichergestellt. Der Wert der gefundenen Drogen beläuft sich auf rund eine Viertelmillion Franken. Ein Mann befindet sich in U-Haft.

Merken
Drucken
Teilen
Die von der Berner Polizei sichergestellten Drogen und das Bargeld.

Die von der Berner Polizei sichergestellten Drogen und das Bargeld.

Kapo BE

Nach Informationen durch ausländische Zollbehörden hat die Kantonspolizei Bern im August 2015 Ermittlungen wegen möglichen Drogenhandels in der Region Biel aufgenommen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse führten schliesslich am 27. August 2015 zur Anhaltung eines 28-jährigen Mannes.

Im Zuge der Ermittlungen wurden im Auftrag der Staatsanwaltschaft an mehreren Adressen Hausdurchsuchungen durchgeführt. Dabei hätten gesamthaft über 400 Gramm Crystal Meth, fast ein Kilogramm Amphetamin sowie mehr als 150'000 Franken Bargeld sichergestellt werden können, teilt die Kantonspolizei Bern mit.

Bei der Hausdurchsuchung seien des Weiteren etwa 180 Gramm Amphetamin, mehr als 8'000 Ecstasy-Pillen mit einem Gewicht von total mehr als drei Kilogramm, rund 110 Gramm Kokain sowie kleinere Mengen Heroin und Haschisch gefunden. Der Wert der sichergestellten Betäubungsmittel beläuft sich auf rund eine Viertelmillion Franken.

Der angehaltene Mann befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen sind im Gang. (pkb)