10-köpfiges OK steht
Etappenort Grenchen: Der Count Down für die Tour de Suisse hat begonnen

Am 14. und 15. Juni 2022 blickt die Radwelt auf Grenchen, wenn die weltbesten Radrennfahrer am späteren Nachmittag in der Uhrenstadt eintreffen. Für diesen zweitägigen Grossanlass wurde ein lokales Organisationskomitee gebildet, das nun seine Arbeit aufgenommen hat.

Drucken
Das lokale Organisationskomitee für den Etappenort der Tour de Suisse 2022 ist formiert (hinten von links): Mike Brotschi (Sekretariat-Administration), Hansueli Habegger (Vizepräsident), Vorne von links: Peter Traub (Gastro-Verpflegung), Christian Ambühl (Verkehr-Sicherheit), Joseph Weibel (Medien-Kommunikation), Alex Kaufmann (OK Präsident), Adriana Palermo Amacker (Marketing-Werbung-Unterhaltung), David Baumgartner (Finanzen), Aquil Briggen (Bauten), nicht auf dem Bild: Per Just (Installationen).

Das lokale Organisationskomitee für den Etappenort der Tour de Suisse 2022 ist formiert (hinten von links): Mike Brotschi (Sekretariat-Administration), Hansueli Habegger (Vizepräsident), Vorne von links: Peter Traub (Gastro-Verpflegung), Christian Ambühl (Verkehr-Sicherheit), Joseph Weibel (Medien-Kommunikation), Alex Kaufmann (OK Präsident), Adriana Palermo Amacker (Marketing-Werbung-Unterhaltung), David Baumgartner (Finanzen), Aquil Briggen (Bauten), nicht auf dem Bild: Per Just (Installationen).

Vor knapp 50 Jahren war Grenchen letztmals Etappenort der grössten Radrundfahrt der Schweiz. Und vor acht Jahren war Zielankunft der Tour de Romandie. Doch nun hat ein weiterer Countdown begonnen.

Nach 1974 und 2013 steht die Uhrenstadt ganz im Fokus der Radsportszene. Die Tour de Suisse gilt als wichtigstes Etappenrennen im Radsport unterhalb der Tour de France, dem Giro d’Italia und Vuelta a Espana. Diese Tour de Suisse macht diesen Frühsommer Halt in Grenchen und startet einen Tag später zur nächsten Etappe.

Ein zehnköpfiges OK ist am Werk

Bereits Anfang Jahr waren Bestrebungen im Gange, ein tatkräftiges Organisationskomitee auf die Beine zu bringen. Seit wenigen Tagen sind nun die wichtigsten Stabsfunktionen besetzt. Den Vorsitz des OK hat Alex Kaufmann (Gemeinderat Stadt Grenchen), Vizepräsident ist Hansueli Habegger.

Im Organisationskomitee vertreten sind auch bedeutende Funktionsträger der Stadt: Christian Ambühl (Stapo-Kommandant), David Baumgartner (Finanzchef), Aquil Briggen (Stadtbaumeister), Mike Brotschi (Standortförderung) sowie Per Just (Geschäftsführer SWG). «Grenchen als Etappenort dieses bedeutenden Strassenradrennens ist für die Stadt ein wertvoller und nachhaltiger Event, dem die Stadt grosse Priorität beimisst», sagt OK-Präsident Alex Kaufmann.

Die Tour de Suisse-Planung ist noch nicht ins letzte Detail abgeschlossen. Sicher ist, dass am 14. Juni 2022 die Athleten von Aesch BL herkommend in Grenchen einfahren und den Etappensieger nach einer rund 17 Kilometer langen Zusatz-Schlaufe (Richtung Osten) wiederum in Grenchen im Bereich des Stadion «Brühl» ermitteln. Am 15. Juni 2022 ist am Vormittag Start zur nächsten Etappe, die in die Innerschweiz führt.

Aktuelle Nachrichten