Valora eröffnet am 11. Juli nach intensiven Bauarbeiten im Frühling den neuen Kiosk im Westteil des Bahnhofs Solothurn. Der Kiosk-Shop sei auf die Bedürfnisse der Pendler und lokalen Stammkunden ausgerichtet und bietet eine grosse Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, Getränken, Tabakwaren, Süssigkeiten, Toto/Lotto/Lose und Geschenkartikel, heisst es in einer Mitteilung der SBB. Frühaufsteher werden sich freuen: Der Kiosk öffnet werktags schon um 5.30 Uhr, samstags ab 6.30 Uhr und am Sonntag um 7.00 Uhr. Er ist täglich bis 22.00 Uhr geöffnet.

Die weiteren Umbauarbeiten im Bahnhofgebäude dauern noch bis Herbst 2012 an. Dann wird das neue SBB Bahnreisezentrum gemeinsam mit der neuen Drogerie in die sanierten Verkaufsräume einziehen. Ausserden erhalten die Fassaden einen frischen Anstrich. Das äussere Erscheinungsbild des Bahnhofs wird aufgefrischt, unter anderem werden die Fassaden neu gestrichen.

Nach den Arbeiten im Bahnhof soll auch die P&Rail-Anlage erweitert und saniert werden. Sobald das aktuelle SBB Verkaufsprovisorium auf dem Kurzparking abgebaut ist, können die Arbeiten beginnen. Bis die P&Rail-Anlage vollständig erneuert ist, dauert es bis mindestens Sommer 2013, da die Bauarbeiten in Etappen ausgeführt werden.

Die SBB investiert rund 3 Millionen Franken in die Umsetzung ihres Labels «Mehr Bahnhof» in Solothurn. (zam)