Bundesrat

Swissness über den Wolken: Diesen Jet will Ueli Maurer für den Bundesrat

Bundesrat Ueli Maurer legt seinen Ratskollegen einen Antrag vor, wo er vorschlägt, den kleineren der beiden Bundesratsjets mit einem Flugzeug aus heimischer Produktion zu ersetzen. Und zwar mit dem PC-24 der Pilatus Werke.

Ueli Maurer schlägt dem Bundesrat vor, ab 2017/18 den PC-24-Jet der Pilatus Werke zu nutzen, das berichtet die «BaslerZeitung»

Der Verteidiungsminister werde heute seinen Ratskollegen einen Antrag vorlegen, den kleineren der beiden Bundesratsjets, die Cessna 560XL, durch den zweistrahligen Business-Jet des Stanser Flugzeugbauers zu ersetzen.

Oscar J. Schwenk, Präsident der Pilatus-Werke, sagte bei der Vorstellung des PC-24 an einer Aviatik-Messe im Mai 2013, der Jet koste die Eidgenossenschaft nur die Hälfte der bisherigen Maschinen.

 Maurer schreibt in seinem Antrag, der Schweiz würde es gut anstehen, wenn sie ein Schweizer Produkt mit internationaler Ausstrahlung in der Phase der Entwicklung unterstützen würde, so die «BaZ». 

Dem Vernehmen nach stehen die Chancen gut, dass der Bundesrat künftig mit der PC-24 reist. Widerstand wurde von keiner Seite angekündigt. Kosten soll der Jet rund 10 Millionen Franken. (rhe)

Neuer Bundesratsjet: Ueli Maurer schlägt den PC-24-Jet vor

Neuer Bundesratsjet: Ueli Maurer schlägt den PC-24-Jet vor

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1