Das teilte die Gondelbahn Kandersteg Oeschinensee AG am Freitag mit. Es ist bereits das vierte Jahr in Folge, dass der See fürs Eislaufen freigegeben werden kann. Zuvor hatte sich 19 Jahre lang kein sogenanntes Schwarzeis gebildet.

Die Bildung von Schwarzeis ist ein Naturphänomen. So müssen kalte Temperaturen herrschen und während des Gefrierprozesses darf es keine Niederschläge geben.

Der Oeschinensee liegt auf 1578 Metern über Meer in einer eindrücklichen Bergkulisse. Erreichbar ist er ausschliesslich mit der Gondelbahn, denn alle Fusswege von und nach Kandersteg sind gesperrt. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann vor Ort welche mieten.