Schweiz

Neue Chefin von SBB Cargo will Eigenwirtschaftlichkeit erhöhen

Désirée Baer ist seit März Chefin von SBB Cargo.

Désirée Baer ist seit März Chefin von SBB Cargo.

Die Coronakrise erhöht den finanziellen Druck auf SBB Cargo. Désirée Bear, seit März Chefin von SBB Cargo, will das wirtschaftliche Denken im Unternehmen fördern und flexibler werden.

(sat/gb.) Die neue Chefin von SBB Cargo will das Rad nicht neu erfinden. Erst recht nicht, nachdem sie mitten in der Coronakrise ihre Arbeit beim seit Jahren kriselnden Logistikunternehmen angetreten hat. Das machte Désirée Baer im Bahnhofbuffet in Olten an ihrer 100-Tage-Bilanz deutlich. Die Coronakrise hinterlasse zwar «finanzielle Spuren und führte zu Verkehrseinbrüchen», schreiben die SBB am Donnerstag in einer Mitteilung. Dennoch werde das Tochterunternehmen SBB Cargo weiter daran arbeiten, die Eigenwirtschaftlichkeit zu erreichen.

Dies sei in den letzten Jahren trotz grossen Anstrengungen nicht gelungen, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Güterverkehr bleibt zentral, doch soll die Flexibilität und Rentabilität des Unternehmens erhöht werden. Bear hat dafür verschiedene Strategien. Sie will stärker auf Kundenbedürfnisse eingehen und das Transportnetz gemäss den Anforderungen des Marktes «kontinuierlich optimieren». Zudem soll zugunsten eines kulturellen Wandels das unternehmerische Denken und Handeln der Mitarbeitenden gestärkt werden.

Hoffnung auf Beteiligungen durch Swiss Combi

Ziel der bereits von Désirée Baers Vorgängern initiierten Sanierung ist es also, die Kosten durch einfache Prozesse und Strukturen weiter zu senken. Baer hofft, dies auch durch die Partnerschaft mit Swiss Combi zu erreichen. Im März hatte die Wettbewerbskommission (Weko) die Beteiligung an SBB Cargo via Swiss Combi durch die Logistikfirmen Planzer, Camion Transport, Bertschi und Galliker geprüft und bewilligt.

Die Betriebswirtschafterin Désirée Baer folgte auf Nicolas Perrin, der nach zwölf Jahren als CEO von SBB Cargo und insgesamt 32 Jahren bei den SBB sein Amt abgab. Perrin wechselte in den Verwaltungsrat von SBB Cargo und ist zudem vom Bundesrat in den Verwaltungsrat der neuen Ruag-Sparte MRO Schweiz berufen worden. Baer war vor dem Chefposten bei SBB Cargo seit 2017 Chefin der Securitrans Public Transport Security mit knapp tausend Mitarbeitenden.

Meistgesehen

Artboard 1