Der Lieferwagen war kurz nach 11 Uhr von Hellbühl abwärts Richtung Moosschür unterwegs, als sich der Transportanhänger in einer Rechtskurve löste. Grund dürfte ein falsch montierter Sicherungsbolzen gewesen sein, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Weil auch das Sicherungsseil ungenügend befestigt war, bremste der Anhänger nach dem Ablösen nicht ab, sondern fuhr auf die linke Fahrbahnhälfte, wo ihm ein Lastwagen entgegenkam. Dessen Radaufhängung wurde bei der Kollision beschädigt, er fuhr übers Trottoir ins Unterholz, wo er schliesslich stehen blieb. Beim Unfall wurde eine Geschwindigkeitstafel umgefahren, zudem entstand Flurschaden.