Covid-19

282 Schweizer Ärzte hatten Corona – Mangelsituation beim Schutzmaterial

Rund 20 Prozent der befragten Ärzte und Ärztinnen wurden auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild)

Rund 20 Prozent der befragten Ärzte und Ärztinnen wurden auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild)

Fast 300 Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz wurden positiv auf das Coronavirus getestet, wie eine Umfrage des Berufsverbandes FMH zeigt. Die Versorgung mit Schutzmaterial war zu Beginn der Pandemie mangelhaft.

(agl) Von den 282 betroffenen Ärztinnen und Ärzten mussten 26 aufgrund ihrer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden, 15 gaben an, gar keine Symptome gehabt zu haben. Weiter zeigt die Umfrage der FMH, dass die Fachrichtung «Allgemeine innere Medizin» mit 105 Fällen am stärksten betroffen war. Die Ergebnisse der Umfrage wurden am Mittwoch in der «Schweizer Ärztezeitung» veröffentlicht.

23 Prozent der befragten Ärzte gaben zudem an, selbst einer Risikogruppe anzugehören. «In Hinblick auf Masken, Desinfektionsmittel und anderes Schutzmaterial zeigen die Antworten der Befragten jedoch klar eine Mangelsituation», heisst es im Beitrag weiter. Im März bezeichneten 57 Prozent die Verfügbarkeit von Schutzmasken als schlecht oder eher schlecht, im April waren es noch 40 Prozent. Erst im Mai habe sich die Situation entspannt.

Zwei Drittel der Ärzte erwarten Einkommensverluste

Trotz des Mangels an Schutzmaterial beurteilte die grosse Mehrheit der Ärztinnen das Krisenmanagement ihres jeweiligen Kantons als gut oder eher gut. Nur 12 Prozent sah es als schlecht oder sehr schlecht an. Weniger positiv beurteilen die Ärzte ihre persönliche finanzielle Situation. Über zwei Drittel der Befragten erwarten Einkommensverluste, fast die Hälfte deutliche. Fast 50 Prozent der Befragten gab dann auch an, in der Pandemie deutlich weniger zu tun gehabt zu haben als sonst. 13 Prozent hatten im Gegenteil deutlich mehr zu tun.

An der FMH-Umfrage, die Ende Mai durchgeführt wurde, nahmen über 12'000 Schweizer Ärztinnen und Ärzte teil. 21 Prozent der Befragten wurden auf das Coronavirus getestet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1