Gewaltverbrechen
Zwei Kinder tot in Wohnung aufgefunden – Polizei nimmt Mutter fest

Im solothurnischen Gerlafingen sind am Samstag zwei Kinder vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Mutmassliche Täterin ist die Mutter. Die Polizei verhaftete sie vor Ort.

Merken
Drucken
Teilen
Als die Polizei eintraf, waren die beiden Kinder bereits tot. (Symbolbild)

Als die Polizei eintraf, waren die beiden Kinder bereits tot. (Symbolbild)

KAPO SO

Am Samstag um kurz nach 9 Uhr ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass in einer Liegenschaft in Gerlafingen zwei Kinder verstorben sind. Die ausgerückte Polizeipatrouille fand in der Wohnung die beiden Kinder im Schulalter, wie es in einer Mitteilung heisst. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus.

Die Mutter der Kinder sei als dringend tatverdächtige Person festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn und die Kantonspolizei Solothurn haben umgehend Ermittlungen zum Tatablauf und den Hintergründen aufgenommen. Im Einsatz stehen diverse Spezialdienste der Kantonspolizei Solothurn, die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn, ein Institut für Rechtsmedizin und ein Care-Team.

In der Zwischenzeit haben die Schule und die Gemeinde eine Mitteilung verschickt. Darin schreiben sie, dass sie «zutiefst bestürzt» seien über den tragischen Vorfall und den Angehörigen ihr herzlichstes Beileid aussprechen.

Man setze seitens Schule und Gemeinde alles daran, dass die betroffenen Lehrpersonen und die Mitschülerinnen und Mitschüler in der Verarbeitung dieses tragischen Ereignisses bestmöglich unterstützt werden. (rwa/cri)