Vermischtes

Vermisster Bulgare aus Deutschland im Bielersee tot geborgen

Der tot geborgene Schwimmer soll zwischen der St. Petersinsel und Twann im Bielersee unterwegs gewesen sein.

Der tot geborgene Schwimmer soll zwischen der St. Petersinsel und Twann im Bielersee unterwegs gewesen sein.

Die Polizei hat am Dienstag im Bielersee einen Schwimmer tot aufgefunden. Der junge Mann war am Donnerstag als vermisst gemeldet worden.

(dpo) Wie die Kantonspolizei Bern und die zuständige regionale Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, gestaltete sich die Suche schwierig, da genaue Informationen über den Ort des Verschwindens fehlten. Am Montag dann sei für die Suche mit Unterstützung der Kantonspolizeien Genf und Waadt ein Sonar eingesetzt worden. Darauf habe der Körper des Vermissten in einer Tiefe von 40 Metern lokalisiert werden können. Taucher hätten schliesslich den 28-jährigen Bulgaren aus Deutschland nur noch tot aus dem Wasser bergen können.

Der Mann soll im Bielersee zwischen Twann und der St. Petersinsel hin und zurück unterwegs gewesen sein, war der Kantonspolizei laut Mitteilung gemeldet worden. Die Polizei hat zum Unfall und zu dessen Umständen weitere Ermittlungen aufgenommen, teilt sie mit.

Meistgesehen

Artboard 1