Foodwaste

Wochenende, aber der Kühlschrank ist noch voll? Dieses Rezept hilft bei der Restenverwertung

Wochenende, aber der Kühlschrank ist noch voll? Dieses Rezept hilft bei der Restenverwertung

Kartoffelomeletten an Schnittlauchsauce – so wirds gemacht.

Nicht nur Eier, Rahm und Kartoffen lassen sich für diese nahrhafte Omelette verwerten, der Teig lässt sich mit Gemüse-, (Frisch-)Käse- oder Fleischresten anreichern und zusammen mit Salat servieren.

Passiert ist es ja schnell. Man kauft mal da, mal dort ein und kommt doch nicht zum Kochen, weil man spontan zum Essen eingeladen wird, unterwegs statt zuhause isst oder schlicht keine Zeit hat. Und schon ist der Kühlschrank gut gefüllt, obwohl doch bereits wieder für das Sonntagsmenü eingekauft werden sollte.

Der Samstag eignet sich also bestens als Restentag. Und dieses Rezept hilft dabei. Die Kartoffel-Omeletten können beliebig mit Zutaten und Beilagen erweitert werden. Das leert den Kühlschrank, schont das Portemonnaie und ist trotzdem lecker.

Im Video oben zeigt Köchin Annemarie Wildeisen, wie sie den Omelettenteig und eine Sauerrahmsauce zubereitet. 

Diese Zutaten braucht es auf jeden Fall dafür:

downloadDownloadpdf - 57 kB

Inspiration fürs Sonntagsmenü gibt es in der aktuellen Wildeisen-Rezeptsammlung fürs Wochenende.

Viel Spass beim Kochen und en Guete!

Annemarie Wildeisen’s KOCHEN

Meistgesehen

Artboard 1