Hagel, Flut oder Sturm: Die Meteorologen Simon Brewer und Juston Drake zieht es immer dann nach draussen, wenn es extrem wird. Sie sind «Storm Chaser», Sturm-Jäger.

Klar, waren sie auch vor Ort, als Hurrikan Irma Florida mit seiner ganzen Wucht erfasste. Zwecks Windmessungen. «Ich musste einfach raus und die Winde von Irmas Augenwand testen», schreibt Juston Drake auf Twitter zu dem Video, das Simon Brewer von ihm gemacht und ins Netz gestellt hat. Die Augenwand, das ist jener heftige Wirbel, der um das stille Auge eines Hurrikans kreist.

Drake schützte sein Gesicht mit einer Brille, doch die heftigen Winde liessen ihn taumeln, Irma jagte dem Sturmjäger gar seinen Schutz aus dem Gesicht. 

Die beiden dokumentierten auch die Schäden, die der Sturm auf den Florida Keys hinterlassen hat:

(smo)