Uhr

SF: «Task-Force» für Benissimo und Zutrittsregeln für die Kantine

Die Sketche der Gruppe «Friends» in der Sendung «Benissimo» bereiten nicht nur den Zuschauern Sorgen, sondern auch dem Fernseh-Direktor Haldimann. Deshalb gibt's jetzt eine «Task-Force». Und die SF-Kantine hat neue Zutrittsbestimmungen. Das «Fussvolk» darf erst später rein.

Mike Müller musste in der SF-Kantine so lange anstehen, dass seine Spaghetti kalt wurden. Damit muss Schluss sein und das Schweizer Fernsehen ergriff Massnahmen. Externe dürfen nun erst um 12.45 Uhr rein, dann, wenn die meisten SF-Promis bereits gespeist haben.

Viele Neugierige assen in der SF-Kantine, um nebenbei einen Blick auf die SF-Promis zu werfen. Es herrschte richtiggehend akuter Platzmangel, wie die Magazine «Tele» und «TV-Star» berichten.

Die Sendung «Benissimo» hat nun eine «Task-Force»

Nach Beni Thurnheers letzter Sendung hagelte es Kritik an den Witzen der «Friends». Gemäss Blick-Recherchen hat sich auch Fernseh-Direktor Ueli Haldimann über die blöden Witze geärgert. Das Auswahlverfahren für die Witze soll nun verbessert werden. Mit der «Task-Force» reagiert das Schweizer Fernsehen auf die Forderungen des Publikumsrats der SRG. (skh)

Meistgesehen

Artboard 1