Abkühlung
In Arosa machen die Bären Liebe – diese hier mögens weniger heiss

Die Bären Napa und Amelia haben am Montag die Schweiz verzückt: Zwischen den beiden funkte es bereits beim ersten Kontakt so richtig. Evi und Takis aus Goldau leben getrennt – sie mögen es deshalb weniger heiss.

Drucken

Was macht eigentlich ein Bär, wenns so richtig heiss wird? Da sind die Verhaltensweisen unterschiedlich. Amelia, einst Restaurant-Bärin in Albanien, und Napa, ehemaliger Zirkusbär aus Serbien, heizten einander noch mehr ein.

Am Montag veröffentlichte das Bärenland Arosa Bilder und Videos von einer ersten Zusammenführung der beiden – und da funkte es gleich gewaltig:

Evi und Takis, die syrischen Braunbären aus dem Tierpark Goldau, sind da cooler. Die beiden sind Einzelgänger und leben deshalb in getrennten Anlagen. Sie machen es in der Sommerhitze wie wir Menschen: Glace essen und im Pool planschen. Genauso hübsch anzusehen!

Bärische Abkühlung im Tierpark Goldau ...
19 Bilder
Während Bärin Evi vor den Zuschauern planscht ...
... gönnt sich Takis ein tiergerechtes Glace.
Die beiden syrischen Braunbären im Tierpark Goldau sind Einzelgänger.
Sie leben deshalb in getrennten Anlagen.
Das hier ist Evi.
Und das ist Takis.
Die syrische Braunbärin Evi kühlt sich ab.

Bärische Abkühlung im Tierpark Goldau ...

Keystone

(SDA/smo)