Durch einen Kurswechsel bewege sich der Zyklon "Vayu" weg vom Festland in Richtung Arabisches Meer. Hunderttausende Menschen wurden bereits in Sicherheit gebracht.

In der westlichen Küstenregion von Gujarat blieben Schulen und Universitäten am Donnerstag geschlossen. Flüge in der Region wurden abgesagt. Fischern wurde geraten, bis Samstag nahe Gujarat, Karnataka und Maharashtra nicht in See zu stechen.

Tropische Wirbelstürme sind an der Küste Indiens keine Seltenheit, vor allem zwischen April und November. Im vergangenen Monat war der stärkste Zyklon seit 20 Jahren auf Indiens Ostküste getroffen und hatte grosse Zerstörung angerichtet. Mindestens 80 Menschen kamen ums Leben.

1999 war ein Zyklon mit bis zu 260 Stundenkilometern über den nordostindischen Bundesstaat Odisha hinweg gezogen und hatte mehr als 10'000 Menschen getötet. Bei dem bislang wohl tödlichsten Zyklon kamen 1970 im heutigen Bangladesch mindestens 300'000 Menschen ums Leben.