Steuern

Glückliche Gansinger Steuerzahler

Zufrieden: Der Gemeinderat Gansingen mit der Familie Steinacher vom Hotel Hof und Post in Innertkirchen, die den grössten Teil der Preise gespendet hat. (ho)

Gewinner Steuerwettbewerb

Zufrieden: Der Gemeinderat Gansingen mit der Familie Steinacher vom Hotel Hof und Post in Innertkirchen, die den grössten Teil der Preise gespendet hat. (ho)

Die Gemeinde Gansingen hat die Gewinner der zweiten Steuer-Frühzahl-Aktion gezogen.

Wer in Gansingen früh Steuern zahlt, wird doppelt belohnt. Wie schon im vergangenen Jahr hat der Gemeinderat Gansingen auch 2009 wieder eine «Steuer-Frühzahl-Aktion» lanciert. Nebst dem Skontoabzug von 1% bei Zahlung der provisorischen Steuerrechnung 2009 bis zum 30. April 2009 konnten zehn attraktive Preise gewonnen werden.

Die Gewinner wurden im Anschluss an die Gemeindeversammlung unter sämtlichen Frühzahlern ausgelost. Als «Glücksfee» amtete Hauptsponsor Christoph Steinacher vom Hotel Hof und Post in Innertkirchen. Mit Spannung erwarteten die 94 anwesenden Einwohner die Öffnung der Lose - aber leider war keiner der Gewinner an der «Gmeind» anwesend. Aber Verlierer gibt es unter den Steuer-Frühzahler sowieso nicht: Wer seine Steuern bis Ende April eingezahlt hat, hat ein «Bier-Bottich-Bad-Kübeliglas» mit einer kleinen Überraschung zugute. Das Glas kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Aber Achtung: Die Steuerzahler werden gebeten, dies baldmöglichst zu erledigen, da die Überraschung im Glas verderblich ist.

Gemeinde ist auch ein Gewinner

Die Gemeinde Gansingen gehört ebenfalls zu den Gewinnern der Frühzahl-Aktion: Sie konnte bis zum 4. Mai 2009 Steuereingänge von 1,47 Millionen Franken verbuchen, was rund 40% der Steuersollbeträge entspricht. Somit ist auch die zweite Gansinger Steuer-Frühzahl-Aktion zahlenmässig zu einem Erfolg geworden. (pha)

Meistgesehen

Artboard 1