Getrennte Duschen für Mädchen und Buben

Bestehende WC-Anlage im Schulhaus Rueti soll zu Garderobe mit Dusche umgebaut werden. Kredit muss von der Gemeindeversammlung noch bewilligt werden.

Getrennte Duschen für Mädchen und Buben

Bestehende WC-Anlage im Schulhaus Rueti soll zu Garderobe mit Dusche umgebaut werden. Kredit muss von der Gemeindeversammlung noch bewilligt werden.

Gemeindeversammlung soll Kredit für Sanierungen bewilligen Rüti

Jürg Amsler

«Dies ist doch kein Zustand. Entweder müssen die Mädchen oder die Buben früher aus dem Turnunterricht, damit sie getrennt duschen können.» Was Erich Mollet, Schulhausabwart, ein Dorn im Auge ist, hat die zuständige Schulinspektorin bei ihren Besuchen schon mehrmals bemängelt. Auch den Gemeindebehörden von Rüti blieb dieser Missstand nicht verborgen. Bereits vor einem Jahr wurde für die Gemeindeversammlung ein Verpflichtungskredit für die Sanierung der Duschanlage in der Schulliegenschaft traktandiert. «Es zeichnet sich eine optimalere Lösung ab, die noch überarbeitet werden muss», begründete Gemeindepräsident Andreas Philipp im Mai 2009 den Rückzug des Geschäfts.

Drei zusätzliche WCs

Das verbesserte Projekt sieht nun vor, dass neben einer neuen Garderobe mit Dusche auch eine WC-Anlage im Untergeschoss des Schulhauses entstehen soll. Und das ist geplant: In der bestehenden WC-Anlage werden Wände ausgebrochen und sämtliche Sanitärarmaturen demontiert. Dafür gibts eine Ständerdusche mit den nötigen Installationen, im Boden werden Wasserabläufe eingebaut. Der Unterlagsboden sowie die Wand- und Bodenplatten werden ergänzt. Schliesslich solls eine Garderobe mit Sitzbänken geben.

Gleich neben der bestehenden Garderobe- und Duschenanlage – diese wird aus Energiespargründen mit neuen Duschköpfen versehen – sollen im optimierten Projekt in der «Schiedsrichter-Ecke» drei neue WCs eingebaut werden. Der Gemeinderat begründet dies aus organisatorischen und Sicherheitsgründen: Die Kinder müssten sonst künftig in der düsteren Zivilschutzanlage auf die Toilette gehen. Die eingeholten Richtofferten für alle Sanierungsarbeiten belaufen sich total auf gut 82000 Franken. Der Gemeindeversammlung wird ein Verpflichtungskredit im Betrag von 90000 Franken zur Genehmigung vorgelegt.

Info: Gemeindeversammlung Rüti, 25. Mai, 20.15 Uhr, im Bühnenanbau der Mehrzweckhalle. Die Unterlagen zur geplanten Sanierung sowie den weiteren Geschäften können während der Öffnungszeiten auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Meistgesehen

Artboard 1