Verkehrsunfall

Drei Verletzte und toter Hund nach Frontalkollision in Ligerztunnel

Der westliche Eingang des Ligerztunnels.

Der westliche Eingang des Ligerztunnels.

Bei einer Frontalkollision zweier Autos im Ligerztunnel der Nationalstrasse A5 am Bielersee sind am Montagmittag drei Personen verletzt worden. Ein mitfahrender Hund starb. Die Feuerwehr musste alle Opfer aus den Autowracks befreien.

Wie die Berner Kantonspolizei am Montagabend mitteilte, geriet eine von Neuenburg nach Biel fahrende Automobilistin vor der Kollision auf die Gegenfahrbahn. Die Gründe dafür sind noch unklar. Nach dem Zusammenprall blieb das Auto der Frau auf dem Dach liegen.

Sie und die Lenkerin des entgegenkommenden Autos wurden nach der Bergung per Ambulanz ins Spital gefahren. Ein Helikopter brachte die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos ins Krankenhaus.

Der Ligerztunnel musste während den Unfall- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine grossräumige Umleitung über die andere Seeseite wurde eingerichtet. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1