Lenzerheide
Dieser Spot wirbt für den Mountainbike-Weltcup – ohne ein einziges Velo

Im zwei Minuten langen Trailer zum Moutainbike-Weltcup im Juli in Lenzerheide kommt kein einziges Mountainbike vor. Dafür Sprengsätze, Feuerwerfer, Haarföhne und Alphörner. Der etwas andere Spot verzeichnet bereits rund 150'000 Klicks im Netz. Er begeistert – mehrheitlich.

Drucken
Teilen

Schnee. Das ist eine denkbar schlechte Voraussetzung für eine Veranstaltung wie den Mountainbike-Weltcup. Und so machen sich die Spezialisten daran, dem Winter an den Hängen von Lenzerheide den Garaus zu machen.

Das Kommando sprengt Schneemänner, schiesst mit Pistolen auf das Weiss, trocknet die Wiesen mit dem Haarföhn oder saugt den Schnee mit Alphörnern ein. Das hat etwa so viel Action wie ein herkömmlicher Mountainbike-Spot – einfach ohne Bikes.

Obwohl, nicht ganz. Wer genau hinschaut, entdeckt da einen Pneu, hier eine Velopumpe und dort eine Speiche.

«Sportler in braungrünen Landschaften»

Realisiert hat den Spot die Zürcher Produktionsfirma «Halsundbeinbruch Film». Diese wollten für den UCI Mountainbike-Weltcup Lenzerheide im Juli eine Idee abseits der gängigen Mountainbike-Klischees entwickeln.

«Wenn man Bike-Videos anschaut, dann kommen diese immer in denselben Farben daher: Es sind meist Sportler, die durch braungrüne Landschaften fahren», so Alec Wohlgroth, Geschäftsführer von Halsundbeinbruch Film, zum Branchenportal persoenlich.com.

«Einen an der Klatsche»

Der etwas andere Trailer scheint beim Publikum anzukommen. Am Sonntag postete die Tourismusregion Lenzerheide den Trailer erstmals auf Facebook und Youtube. Innert knapp zwei Tagen ist das Video rund 150'000 Mal aufgerufen worden.

Die Kommentare sind grösstenteils positiv. «Eine coole Marketingidee», schreibt etwa eine Facebook-Nutzerin. «Ihr sind zvill, well done!», ein User. Anderen geht der humorvolle Clip zu weit: «Die haben ausserordentlich einen an der Klatsche.» (smo)