Grossbritannien

Diebe klauen Paralympics-Athletin Beinprothese

Rosie Bancroft wurde ohne rechten Unterschenkel geboren. Deshalb ist sie auf eine Prothese angewiesen.

Rosie Bancroft wurde ohne rechten Unterschenkel geboren. Deshalb ist sie auf eine Prothese angewiesen.

Die britischen Schwimmerin Rosie Bancroft wurde Opfer eines Diebstahls. Die Täter stahlen nebst ihrer Handtasche auch ihr Auto, worin sich ihre Beinprothese befindet. Nun ersucht sie ihre Follower in den sozialen Medien um Hilfe.

Horror-Wochenende für die britische Spitzen-Schwimmerin Rosie Bancroft: Diebe drangen nachts in ihr Heim in Manchester ein, als sie und ihr Freund schliefen. Sie stahlen die Handtasche und das Auto der 23-jährigen Athletin. Der Fiat war eigens für sie angefertigt; Bancroft kam ohne rechten Unterschenkel zur Welt, das Gaspedal befindet sich darum links.

Ebenso schlimm wiegt indes der Verlust ihrer Prothese, die im Auto lag. Diese braucht die Athletin des britischen Paralympic-Teams, um zu trainieren. Der Beinersatz sei auf Grösse und Gewicht angepasst. Das habe "Monate schmerzlicher Anprobe" gebraucht, sagt Bancroft zu "BBC". Mit ihrem gesunden Bein kommt sie nicht weit. Auch der Verlust des Autos schränkt ihren Mobilitätsradius deutlich ein.

Bancroft rief auf Facebook und Twitter dazu auf, ihr Hinweise auf das Diebesgut zukommen zu lassen. Alleine ihr Facebook-Aufruf wurde fast 1000 Mal geteilt.

(mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1