Entsorgung + Recycling

Unbewilligtes Oldtimer-Museum: Stadt Zürich versteigert alte Kehrichtautos

Ältere Kehrichtfahrzeuge aus einem unbewilligten Museum von Entsorgung + Recycling Zürich werden am 24. Oktober versteigert.

Ältere Kehrichtfahrzeuge aus einem unbewilligten Museum von Entsorgung + Recycling Zürich werden am 24. Oktober versteigert.

Nun ist klar, wie das nicht bewilligte Museum alter Kehrichtwagen und Kommunalfahrzeuge in Zürich aufgelöst werden soll: Die Stadt will die Oldtimer versteigern.

(sat) Die Versteigerung hat die Stadt auf den Freitag, 24. Oktober, angesetzt. Der Erlös soll zurück in den Gebührenhaushalt fliessen. Das schreibt die Stadt auf ihrer Homepage, wo auch eine Dokumentation der Sammlung aufgeschaltet ist. Bereits am kommenden Montag lädt Zürich zudem Medienschaffende dazu ein, die restaurierten Nutzfahrzeuge noch vor der Auktion zu begutachten. Das unbewilligte Museum von Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) wird danach aufgelöst, heisst es in einer am Mittwoch versandten Einladung.

Vor anderthalb Jahren, bei der Präsentation der Ergebnisse einer Administrativuntersuchung, war noch offen, wie das Oldtimer-Museum auf dem Areal des Ausbildungszentrums «ara glatt» über die Bühne gehen sollte. Dort befindet sich seit 2012 in einer stillgelegten Halle ein nicht öffentlich zugängliches Museum mit alten Kehrichtwagen und weiteren historischen Kommunalfahrzeugen. ERZ hatte für die Einrichtung und den Betrieb keinen Auftrag und auch keine gültige Ausgabebewilligung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1