Bleibende Lücke
Tiger Woods bezahlt Besuch bei Schätzchen Lindsey Vonn mit einem Zahn

«Love hurts»: Der amerikanische Golf-Superstar Tiger Woods überraschte seine Freundin Ski-Ass Lindsey Vonn bei ihrem Triumph in Cortina d'Ampezzo mit einem Kurzbesuch. Im Getümmel schlug ihm ein Fotograf – unabsichtlich – einen Zahn aus.

Merken
Drucken
Teilen
Tiger Woods – Mitte, mit Zahnlücke.
5 Bilder
Mit Sonnenbrille und Totenkopftuch: Tiger Woods gab sich Mühe, unerkannt zu bleiben.
Bleibende Lücke: Tiger Woods verliert bei Überraschungsbesuch für Freundin Lindsey Vonn einen Zahn
Mit ihrem 63. Weltcup-Sieg ist Lindsey Vonn die neue Rekordhalterin.
Tiger Woods überraschte sein Schätzchen mit einem unangekündigten Besuch.

Tiger Woods – Mitte, mit Zahnlücke.

Keystone

Tiger Woods wird den überraschenden Abstecher nach Cortina d'Ampezzo nicht so schnell vergessen. Der Agent des amerikanischen Golf-Superstars verriet, dass der Amerikaner im Getümmel von einer Kamera im Gesicht getroffen worden sei. Wie Fotos sichtbar machten, fehlte Woods daraufhin ein Schneidezahn. "Ein Medienmitarbeiter mit einer Schulterkamera drängte auf das Siegerpodest, drehte sich um und traf Tiger auf dem Mund", sagte Mark Steinberg der Nachrichtenagentur AP.

Woods war am Montag völlig überraschend in Cortina erschienen. Im Zielgelände war er dick verhüllt, im Gesicht trug der ehemalige Weltranglisten-Leader ausserdem eine Totenkopfmaske. Vonn, die den Super-G mit ihrem 63. Weltcupsieg für sich entschieden hatte, war im Ziel über das unerwartete Erscheinen ihres prominenten Partners sichtlich gerührt. (sda)