Kulinarik

Sommaruga kocht am liebsten «Salziges und Handfestes»

Schwingt gerne den Kochlöffel, wenn es die Agenda zulässt: Bundesrätin Simonetta Sommaruga. (Archivbild)

Schwingt gerne den Kochlöffel, wenn es die Agenda zulässt: Bundesrätin Simonetta Sommaruga. (Archivbild)

Trotz bundesrätlicher Agenda schafft es Simonetta Sommaruga fast jedes Wochenende, zu kochen. Bei der Magistratin kommt vor allem «Salziges und Handfestes» auf den Teller.

Wenn sie Gemüse und Kartoffeln direkt aus dem Garten holen könne, sei das "eine Freude", sagte Sommaruga im Interview mit der "Berner Zeitung". Die Bundesrätin hatte am Montag den Wettbewerb "Goldener Koch" in Bern besucht und dabei auch über ihre eigenen Kochgewohnheiten gesprochen.

Eine Lieblingsküche hat Sommaruga keine: "Ich liebe die Schweizer Küche, genauso aber die französische, die italienische und die indische", sagte die Vielgereiste. Zwischen einer Köchin und einer Bundesrätin sieht sie im Übrigen durchaus Parallelen: "Bei beiden braucht es viel Ausdauer, Hartnäckigkeit, Kreativität und schliesslich grosses Wissen."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1