Strassenumfrage

Schweizer würden Blocher ins Dschungelcamp schicken

Berührungsängste– zumindest bei einheimischen Tieren – scheint Christoph Blocher auf alle Fälle nicht zu haben.

Berührungsängste– zumindest bei einheimischen Tieren – scheint Christoph Blocher auf alle Fälle nicht zu haben.

Nörgeln, nerven, nackte Haut zeigen: Das müssen Promis mit Vorteil können, wenn sie ins RTL-Dschungelcamp wollen. Könnten die Schweizer wählen, würden sie allen voran den SVP-Politiker Christoph Blocher in den Urwald schicken.

Ex-«Germany's Next Topmodel»-Juror Rolfe Schneider hat seine Brille verloren, Moderator Walter Freiwald vergiftet die Stimmung und Model Sara Kulka muss sich mit Kakerlaken, Mehlwürmern und Grillen rumschlagen. Im Dschungelcamp geht es auch 2015 wieder ums nackte Überleben. Und um Promis, die vor allem anecken.

Strassenumfrage: Schweizer wollen Blocher ins Dschungelcamp schicken

Strassenumfrage: Schweizer wollen Blocher ins Dschungelcamp schicken

Wen würden die Schweizer am liebsten im Dschungel sehen? Keystone hat eine Strassenumfrage gemacht und herausgefunden: Es ist Christoph Blocher. Der SVP-Politiker wird mehrmals genannt. «Dann könnte er mal auf Luxus verzichten und vielleicht auch ein paar Maden essen», sagt einer der Befragten im Video. Er ist zudem überzeugt: «Er hätte keine Chance.»

Weitere Schweizer Promis, die die Befragten gern in den Dschungel schicken würden: Roger Federer, Viktor Giacobbo oder Roman Kilchsperger. Dort sollten diese wenn möglich vor eine «gefährliche» Aufgabe gestellt werden. «Ich würde gern wissen, ob sie mutig sind», sagt eine weitere Befragte.

Meistgesehen

Artboard 1