Rechtsstreit

Schlagerstar Beatrice Egli geht vor Gericht

Beatrice Egli wartet auf ihren Lohn: Angeblich hat die Schlagersängerin von ihren Einnahmen für das Album "Feuer und Flamme" noch immer keinen Rappen gesehen (Archiv)

Beatrice Egli wartet auf ihren Lohn: Angeblich hat die Schlagersängerin von ihren Einnahmen für das Album "Feuer und Flamme" noch immer keinen Rappen gesehen (Archiv)

Im besten Fall ist ein erfolgreicher Promi seinem Entdecker ewig dankbar - nicht so Beatrice Egli. Die Schwyzer Schlagersängerin streitet sich mit ihrem einstigen Produzenten Elmar Fürer. Der Ostschweizer soll ihr Geld vorenthalten.

Konkret gehe es um Einnahmen für ihr Debütalbum "Feuer und Flamme", schreibt die deutsche Zeitung "Bild". Und zitiert die 27-jährige Sängerin: "Ich habe die CD 2011 mit viel Herzblut eingesungen. Doch bis heute habe ich für meine Arbeit noch keinen einzigen Cent bekommen."

Egli, die das Album noch vor ihrem Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar 2013" aufgenommen hatte, will gemäss "Bild" Fürer auf mehrere zehntausend Euro klagen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1