Die 64-Jährige wirkt mit der Haltung ihres Kopfes, ihrer Fülligkeit und dem Glimmstengel im Mund wie die Wiedergeburt des Schweizer Dichterfürsten. Den Vater schildert sie gegenüber der "Schweizer Illustrierten" als kühl und distanziert. Heute habe sie ihren Frieden mit ihm gemacht, sagt die ausgebildete Opernsängerin.