Er wolle seine Auftritte in den verschiedenen Actionfilmen nicht nachträglich dadurch zerstören, dass er am Ende den Absprung nicht schaffe, sagte der 52-Jährige der australischen Nachrichtenseite "News.com.au".

In naher Zukunft werden Marvel-Fans aber wohl noch nicht auf Downey Jr. als "Iron Man" verzichten müssen: In der nächsten Woche kommt "Spider-Man: Homecoming" in die Deutschschweizer Kinos. Für 2018 und 2019 sind weitere Teile der Action-Reihe "Avengers" geplant.