Rechtsstreit

Paul Walkers Vater will 1,8 Millionen von Familie des Todesfahrers

Paul Walker (t 40/Archiv)

Paul Walker (t 40/Archiv)

Der Vater des tödlich verunglückten Schauspielers Paul Walker will Geld von der Familie des Mannes, der das Unfallauto fuhr. Angeblich hält Roger Rodas' Familie eine Auto-Sammlung zurück, von der die Hälfte Paul Walker gehörte. Der Kläger fordert 1,8 Millionen Dollar.

Paul Walker III behauptet in seiner Klage, viele der wertvollen Autos hätten ganz oder zur Hälfte seinem Sohn gehört, berichtet tmz.com. Der "Fast and Furious"-Star Paul Walker und sein Geschäftspartner Roger Rodas besassen gemeinsam einen Renn-Shop namens "Always Evolving".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1