Filmfestspiele

Mexikanischer Regisseur Iñárritu wird Jury-Präsident in Cannes

Erstmals leitet ein Mexikaner die Jury des Filmfestivals von Cannes: Regisseur Alejandro González Inarritu. (Archivbild)

Erstmals leitet ein Mexikaner die Jury des Filmfestivals von Cannes: Regisseur Alejandro González Inarritu. (Archivbild)

Der mexikanische Regisseur und Oscar-Preisträger Alejandro González Iñárritu wird die Jury bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes leiten. Das gaben die Organisatoren des Festivals an der südfranzösischen Mittelmeerküste am Mittwoch bekannt.

Der international gefeierte Regisseur hat für "Birdman" und "The Revenant - Der Rückkehrer" in zwei aufeinanderfolgenden Jahren jeweils den Regie-Oscar gewonnen. Als Jury-Präsident in Cannes folgt er auf die Schauspielerin Cate Blanchett.

Es ist das erste Mal, dass ein Mexikaner die Jury in Cannes leitet. Als Regisseur war der 55-Jährige unter anderem 2006 mit "Babel" bei dem Festival vertreten. Damals gewann er den Preis für die beste Regie.

Die 72. Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes finden vom 14. bis 25. Mai statt. Im vergangenen Jahr war das japanische Familiendrama "Shoplifters - Familienbande" von Regisseur Hirokazu Kore-Eda mit der begehrten Goldenen Palme für den besten Film ausgezeichnet worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1