Royale Fitness

König Willem-Alexander hat wenig Zeit für Mannschaftsport

Willem-Alexander (rechts) auf der Skipiste in Lech: Der niederländische König spornt nicht nur von der Tribüne aus Sportler seiner Heimat an, sondern hält sich auch selbst fit. (Archivbild)

Willem-Alexander (rechts) auf der Skipiste in Lech: Der niederländische König spornt nicht nur von der Tribüne aus Sportler seiner Heimat an, sondern hält sich auch selbst fit. (Archivbild)

Der niederländische König Willem-Alexander ist als grosser Sportliebhaber bekannt und sitzt oft auf der Tribüne, um Fussballer oder Schlittschuhläufer aus seiner Heimat anzuspornen.

Aber er selbst hält sich auch fit, wie er am Freitag dem niederländischen Kinder-Fernsehen sagte. "Ich mache Fitness und Krafttraining, und ich laufe, fahre Rad und rudere."

Leider habe er selbst nicht genug Zeit für einen Mannschaftssport. Aber er versuche, so oft es geht bei Wettkämpfen seiner drei Töchter dabei zu sein. Amalia (15), Alexia (13) und Ariane (12) spielen Hockey.

Der König eröffnete in einer Grundschule im friesischen Lemmer die "Königsspiele", das jährliche Sportfest an Grundschulen. In diesem Jahr ist das Thema Wasser.

Meistgesehen

Artboard 1