Vermischtes

Mit einem Coronatest dürfen bald auch Schweizer Touristen wieder nach Zypern reisen

Bald auch für Schweizer wieder per Flugzeug erreichbar: Der Finikoudes-Strand in Larnaca auf der Insel Zypern.

Bald auch für Schweizer wieder per Flugzeug erreichbar: Der Finikoudes-Strand in Larnaca auf der Insel Zypern.

Zypern will seine Grenzen ab dem 20. Juni für Schweizer wieder öffnen. Touristen aus zwölf anderen Staaten – darunter Deutschland und Österreich – dürfen bereits ab Dienstag wieder ohne Quarantäne einreisen.

(sat/dpa) Das Zypriotische Staatsfernsehen (RIK) hat am Montag über weitere Lockerungen der Einreisebestimmungen berichtet. Laut RIK will die Regierung die Kosten übernehmen, sollten Touristen oder andere Reisende während ihres Aufenthalts auf Zypern an den Folgen einer Coronavirusinfektion erkranken. In einem ersten Lockerungsschritt dürfen ab kommendem Dienstag Touristen aus Deutschland, Österreich, Malta, Griechenland, Israel, Bulgarien, Finnland, der Slowakei, Slowenien, Litauen, Norwegen, Dänemark und Ungarn frei einreisen. Sie sollen jedoch auf das Coronavirus getestet werden.

Touristen aus einer zweiten Ländergruppe sollen dann ab dem 20. Juni wieder nach Zypern einreisen können. Darunter werden auch Reisende aus der Schweiz, Tschechien, Polen, Rumänien sowie Kroatien und Estland fallen. Diese werden laut RIK jedoch selber einen Corona-Virustest vorlegen müssen.

Die zypriotische Regierung in Nikosia hatte bereits vergangene Woche mitgeteilt, dass diese Länderlisten regelmässig geändert würden je nach Lage der Coronapandemie. Dies betreffe auch die zwei wichtigsten Staaten, aus denen Touristen nach Zypern reisen: Grossbritannien und Russland. Reisen aus diesen Ländern bleiben zunächst verboten.

Meistgesehen

Artboard 1