«Gut Aiderbichl»
Kein Weihnachtsprogramm für Francine Jordi - die österreichische Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Österreicher kippen die Schweizer Sängerin und Moderatorin Francine Jordi aus ihrem Weihnachtsprogramm.

Merken
Drucken
Teilen
Das ORF streicht seine Weihnachtssendung und damit Francine Jordi aus dem Programm.
18 Bilder
Francine Jordi
Lancierten den grössten Schweizer Hit 2009: Der Jodlerklub Wiesenberg mit Francine Jordi
Francine Jordi verspürt beim Thema Kinder noch keinen grossen Druck (Archiv)
Hat einen neuen Hund: Francine Jordi (Archiv)
Francine Jordi, Maria Wüthrich und Werkstattleiter Christian Oppliger
Bei ihr fühlen sich die Schlagerfans geborgen: Francine Jordi singt auch auf ihrem neuen Album "Wir" über die Liebe und das schöne Leben (Archiv)
Francine Jordi und Co-Moderator Alexander Mazza.
Francine Jordi - hier letzte Woche auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt - sitzt am Samstag in Thun für arme Schweizer Kinder hinter der Ladenkasse (Archiv).
Alexander Mazza und Francine Jordi bei der ersten «Stadlshow» in Offenburg im September.Peter Krivograd/ORF
Francine Jordi singt im Publikum
Francine Jordis Auftritt besticht mit gefühlsvollen Momenten.
Francine Jordis Auftritt besticht mit gefühlsvollen Momenten.
Francine Jordis Auftritt besticht mit gefühlsvollen Momenten.
Francine Jordi spult nicht immer dasselbe Programm ab, sondern passt es jeweils Ort und Stimmung an. Bei den Vorarbeiten dazu hilft ihr auch ihr Hund Theo. (Archivbild)
Francine Jordi ist wohl gerne in den Bergen: Die Schlagersängerin macht aber keinen Hehl daraus, dass sie die Schynige Platte lieber mit der Bahn als zu Fuss erklimmt. (Archivbild)
Francine Jordi und ihr Hund Theo auf der Schynige Platte. Die beiden laden ein, sie am 25. September beim Wandern zu begleiten. (z.V.g.)
Florian Ast verliess Francine Jordi für eine andere Frau.

Das ORF streicht seine Weihnachtssendung und damit Francine Jordi aus dem Programm.

Andreas Gemperle

Die Sendung gehört zu den Highlights des jährlichen Weihnachtsprogramms. Doch jetzt hat ORF sie aus dem Programm gekippt. Francine Jordi macht nach 15 Jahren Schluss mit der Moderation von «Weihnachten auf Gut Aiderbichl». Grund dafür ist alles andere als weihnachtlich: Seit Monaten ermittelt die Polizei gegen die Betreiber des berühmten Österreicher Gnadenhofs.

Sie werden verdächtigt, über ein widerrechtlich zustande gekommenes Testament an das Vermögen eines Tierliebhabers gelangt zu sein. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Schaden von über fünf Millionen Franken aus. «Wegen der laufenden Ermittlungen haben wir uns entschlossen, auf die Produktion dieser Weihnachtssendung zu verzichten», bestätigt ein ORF-Sprecher. «Diese Sendung und die Tiere auf Gut Aiderbichl waren in den vielen Jahren für mich immer eine Herzensangelegenheit», sagt Jodi zu SonntagsBlick.