Publireportage
Kleiner Eingriff – grosse Wirkung

Der graue Star ist eine Augenkrankheit, die alle früher oder später betrifft. Im Augenärzte Zentrum Aarau am Bahnhof wird der graue Star täglich behandelt. Es ist ein kurzer ambulanter Eingriff, der bereits am nächsten Tag für mehr Lebensqualität sorgt.

Erstellt im Auftrag von Augenärzte Zentrum Aarau
Drucken

Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung von Augenärzte Zentrum Aarau. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Facharzt Stefan Langenegger (links) erklärt einem Patienten bei einer Vorbesprechung den Ablauf der Behandlung. Die eigentliche Katarakt-Operation dauert dann lediglich rund 15 Minuten.

Facharzt Stefan Langenegger (links) erklärt einem Patienten bei einer Vorbesprechung den Ablauf der Behandlung. Die eigentliche Katarakt-Operation dauert dann lediglich rund 15 Minuten.

Bilder: zvg

Es ist ein ruhiger Morgen im durch Sonnenlicht erhellten Augenärzte Zentrum in Aarau (AZA). Seit dem Sommer 2021 werden in den modernen und hellen Räumlichkeiten direkt am Bahnhof neben Routinekontrollen zahlreiche Augenoperationen durch­geführt und Notfälle behandelt.

Begrüssung am Empfang

Begrüssung am Empfang

Am Empfang werden die Patient:innen mit einem herzlichen Lächeln begrüsst. Stefan Langenegger, Facharzt für Augenheilkunde und Augenchirurgie, führt pro Woche selbst rund 20 Katarakt-Operationen, im Volksmund besser bekannt als Operation des grauen Stars, durch. Die Katarakt-Operation gehört zu den am häufigsten durchgeführten Operationen im AZA. Kein Wunder, denn der graue Star betrifft im Alter nahezu alle. Bisher gibt es keine Medikamente zur Behandlung, weshalb die Operation die einzige Behandlungsmöglichkeit ist.

Erste Anzeichen beim Autofahren

Erste Symptome machen sich oftmals nachts beim Autofahren bemerkbar. Spätestens wenn einen die entgegenkommenden Autos so stark blenden, dass man nachts lieber aufs Autofahren verzichtet, lohnt es sich, seine Augen untersuchen zu lassen. «Bei einer Katarakt handelt es sich um eine Trübung der Augenlinse», erklärt Stefan Langenegger. «Diese Trübung sorgt bei Gegenlicht für eine Streuung des Lichts, was eine stärkere Blendung verursacht», sagt der medizinische Leiter des Augen­ärzte Zentrums Aarau. Ebenfalls ein häufiges Symptom des grauen Stars ist eine zunehmende Sehverschlechterung, die bis zum Verlust des Sehvermögens führen kann, wobei die Sehverschlechterung wegen des grauen Stars mit einer Brille nicht korrigiert werden kann. Weitere Symptome sind eine Abnahme des Kontrasts, und auch Farben können blasser wirken.

Stefan Langenegger, Facharzt für Augenheilkunde und Augenchirurgie

Stefan Langenegger, Facharzt für Augenheilkunde und Augenchirurgie

Stefan Langenegger empfiehlt generell, die ­Augen als Kind ein erstes Mal kontrollieren zu lassen, um die visuellen Entwicklungen zu überprüfen. «Wenn die Sehentwicklung abgeschlossen ist, empfiehlt sich eine erneute Kontrolle im jungen Erwachsenenalter. Die Abstände von späteren Kontrollen sind individuell zu planen, je nach Auffälligkeiten und familiären Vorbelastungen», erklärt Stefan Langenegger. Auch die Operation des grauen Stars ist durchaus einfacher, wenn die Trübung nicht zu spät behandelt wird.

Eine kurzweilige Behandlung

Im Vorfeld der Operation werden die Augen im Augenärzte Zentrum in Aarau mittels modernster Geräte vermessen, damit genau die richtige Linse für den Patienten oder die Patientin berechnet werden kann. «Bei der Operation ersetzen wir die alte, trübe Augenlinse durch eine neue, klare Kunstlinse», erklärt Stefan Langenegger. Der Patient oder die Patientin ist während der Behandlung wach. Die Katarakt-Operation ist eine kurze Behandlung, die innerhalb von rund 15 Minuten abgeschlossen ist. Für den Operationstermin sollte mit der Vorbereitung dennoch rund eineinhalb Stunden einberechnet werden. In den meisten Fällen werden beide Augen im Abstand von zwei Wochen operiert. Das Risiko für Komplikationen bei der Operation ist gering. «Es ist eine sehr dankbare Arbeit, denn die Patient:innen sind nach der Behandlung enorm zufrieden. Sofern keine zusätzliche Erkrankung vorliegt, erreichen sie wieder ihre volle Sehstärke. Viele berichten nach der Operation von einer ­intensiveren Farbwahrnehmung», so Stefan Lan­genegger. Bereits einen Tag nach der Operation, wenn der Verband entfernt werden kann, ist die Sehstärke wieder deutlich besser als vorher.

Informationsveranstaltung grauer Star
inkl. kostenlosen 5-Minuten-Katarakt-Checks!

Dienstag, 10. Mai, 18.30 bis 19.45 Uhr,
Mühlbergsaal im Naturama Aargau,
Feerstrasse 17, 5000 Aarau

Programm:
• Begrüssung/Vorstellung Expertenteam
• Informationen zum grauen Star (Prävention, Symptome, Behandlung)
• Anschliessender Stehapéro

Anmeldung unter:
augenaerzte-aarau.ch/anmeldung

Augenärzte Zentrum Aarau
Gleis 0, Bahnhofplatz 3h
5000 Aarau
Telefon 062 822 88 22
E-Mail: augenaerzte-aarau@hin.ch
Website: augenaerzte-aarau.ch

Aktuelle Nachrichten