Promoted Content
Private Banking mit einer ausgezeichneten BILANZ

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) hat im letzten Jahr ihr Private Banking modernisiert und noch konsequenter auf die Bedürfnisse ihrer Kundinnen und Kunden ausgerichtet. Die Kundenzentriertheit hat auch die BILANZ überzeugt. Das Fachblatt hat die AKB in einem Rating gleich dreifach ausgezeichnet.

Erstellt im Auftrag von Aargauische Kantonalbank (AKB)
Merken
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wurde von Aargauische Kantonalbank (AKB) aufbereitet und alleinig verantwortet. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Im vergangenen Jahr hat die AKB stark in die Digitalisierung und Beratungsqualität ihres Private Bankings investiert.

Bis Ende 2020 wurde an allen Standorten ein neues Kundenzonenkonzept umgesetzt. An verschiedenen Arbeits- und Informationsstationen werden die Kundinnen und Kunden noch bedürfnisgerechter beraten, dies in einer adäquaten Ambiance: Die modernisierte Infrastruktur lässt die Standorte frischer und moderner erscheinen.

Gesteigertes Beratungserlebnis

Die heutige Kundschaft ist sich im Online-Zeitalter die Nutzung digitaler Tools gewohnt. Diese Entwicklung hat die AKB

im Bereich Private Banking antizipiert. Die persönliche Beratung und der Dialog sind nach wie vor zentral, neu kommen zusätzlich digitale Hilfsmittel zum Einsatz, welche die Anlage- und Finanzberatung qualitativ steigern. So wird beispielsweise die Basisberatung mit umfassender Bedürfnisabklärung, die Anlageberatung und die Finanzierungsberatung neu digitalbasiert durchgeführt.

Manuel Suter, Leiter Key Account Private Banking, Aargauische Kantonalbank

Manuel Suter, Leiter Key Account Private Banking, Aargauische Kantonalbank

Das Prädikat der BILANZ: ausgezeichnet

Das renommierte Fachblatt BILANZ erhebt alljährlich die Private-Banking-Qualität der wichtigsten Schweizer Banken und kürt die besten in einem vielbeachteten Rating. Die Bewertung erfolgt im Verborgenen: Ein real existierender, potenzieller Kunde möchte seine Vermögenswerte neu platzieren und evaluiert darum das Angebot und die Beratungsqualität zahlreicher Privatbanken. Was die Berater jedoch nicht wissen: Der potenzielle Kunde ist im Auftrag der BILANZ unterwegs, welche im Hintergrund eine Bewertung der Anlagevorschläge sowie der Dienstleistungen als Gesamtpaket vornimmt. Auch das Private Banking der AKB wurde im vergangenen Jahr vom BILANZ-Lockvogel geprüft – und für sehr gut befunden: Gleich drei Auszeichnungen verleiht die BILANZ dem Private Banking der AKB im diesjährigen Rating:

In der Kategorie «Sieger Banken regional» erreicht die AKB den 2. Platz.

In der Kategorie «Langjährige Qualitätsleader Banken regional» erzielt die AKB den 2. Platz.

In der Kategorie «Ausgezeichnete Banken regional» wird die AKB top platziert.

Diese Resultate sind eine schöne Bestätigung für die AKB und gleichzeitig eine Motivation, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern das Privatkundengeschäft kontinuierlich weiterzuentwickeln und immer wieder neu nach den Kundenbedürfnissen zu justieren. Die Bestrebungen und das Engagement werden im Markt positiv wahrgenommen, was sich unter anderem in einem positiven Zuwachs an Neukundinnen und Neukunden sowie einem gestiegenen Anlagevolumen im letzten Geschäftsjahr widerspiegelt.

Mehr über das ausgezeichnete Private Banking der AKB erfahren Sie unter: akb.ch/pb

Die BILANZ verleiht dem Private Banking der AKB im diesjährigen Rating gleich drei Auszeichnungen.