Publireportage
Nähen ist im Trend – Traditionelles Handwerk auf modernstem Niveau

Baden – Die Kunze AG ist Expertin für alles rund ums Nähen. Thomas Kunze führt das 70-jährige Geschäft erfolgreich in dritter Generation. Nähen ist im Trend – durchaus auch bei Jungen und auch bei Männern.

Drucken
Thomas Kunze mit Vater Jürg vor dem Hauptgeschäft beim unteren Bahnhofplatz Baden

Thomas Kunze mit Vater Jürg vor dem Hauptgeschäft beim unteren Bahnhofplatz Baden

Zur Verfügung gestellt

Die Welt mag immer digitaler werden, doch eines lassen sich die Menschen rund um den Planeten nicht nehmen: das Nähen. Der Trend, selber Kleider, Taschen und Decken zu nähen, zeigt in der Schweiz seit einigen Jahren stark aufwärts. Das Arbeiten mit Textilien ist hierzulande so selbstverständlich, dass es im Lehrplan verankert ist. «Nähen ist eine beflügelnde Arbeit. Man ist kreativ, stellt etwas Schönes her und macht sich selbst oder anderen eine grosse Freude damit», weiss Thomas Kunze von der Badener Firma Kunze AG. Immer wieder begrüsst er Kunden im Laden, die stolz ein selbstgenähtes Kleidungsstück präsentieren.

Thomas Kunze führt das Pioniergeschäft für Mercerie, Stoffe und Nähmaschinen bereits seit 2006 in dritter Generation. Dieses Jahr feiert es sein 70-jähriges Bestehen. Was 1947 mit dem Kauf des Bernina-Geschäfts in Baden durch Grossvater Edwin Kunze begann, ist heute ein Kompetenzzentrum mit zwei Standorten und 20 Mitarbeitenden. Zum Angebot gehören Beratung und Verkauf von Stoffen, Mercerie, Nähmaschinen, Nähmöbel, Nähkurse sowie eine Werkstatt, in der Thomas Kunze selbst als Techniker Hand an die Maschinen legt - wie bereits sein Vater Jürg Kunze.

Stete Nachfrage
Die Nachfrage nach Produkten rund ums Nähen ist seit der Gründerzeit ungebrochen. Die Mehrzahl der Kunden, die in den Kunze-Geschäften ein und aus gehen, sind Frauen jeden Alters, die in ihrer Freizeit nähen, zunehmend auch Männer. Viele Kundinnen und Kunden kommen seit Jahrzehnten, und sie reisen aus den verschiedensten Ecken der Schweiz an. Die versierte, persönliche Beratung und das grosse, qualitativ hochstehende Angebot an Stoffen und Maschinen sind weitherum bekannt. Auch Liebhaber des Quiltens, der Herstellung von Nähkunstwerken, finden bei Kunze alles, was sie brauchen. Die Langarm-Quiltmaschine Q24 wird in der Schweiz in nur zwei Verkaufsstellen angeboten, eine davon ist die Kunze AG.

Thomas Kunze mit den aktuellsten und topmodernen Bernina-Jubiläumsnähmaschinen im Showroom

Thomas Kunze mit den aktuellsten und topmodernen Bernina-Jubiläumsnähmaschinen im Showroom

Zur Verfügung gestellt

Bewährtes Prinzip, hochstehende Ausführung
Füsschen, Nadel, Spule und Pedal – das Prinzip der Nähmaschine ist bis heute gleich. Mit der Ausweitung an Stoffarten diversifizierte sich ihr Können. Die Nähmaschine ist heute ein Hightech-Gerät mit einfachster Bedienung. Nebst Universal-Maschinen bietet die Kunze AG Stick-, Overlock- und Quiltmaschinen mit unterschiedlichsten Feineinstellungen. Statt mit dem Rädchen wird die Stichart heute auf dem Touchscreen eingestellt. Das Rattern von einst ist einem angenehmen Summen gewichen. Die Kunze AG schwört bei ihren Maschinen auf das Schweizer Unternehmen Bernina. «Bernina ist die unbestrittene Weltmeisterin», ist Thomas Kunze überzeugt. «Sie ist benutzerfreundlich und sehr langlebig.» Ein traditionelles Handwerk auf höchstem technischem Niveau: Die Kunze AG macht weiter mit vollem Elan.

Zur Verfügung gestellt

Im November und im Dezember profitieren Sie von Spezialpreisen auf Nähmaschinen und Nähmöbel.

Montag, 12., bis Samstag, 17. November 20% Rabatt auf unsere modischen Stoffe!

>> www.kunze.ch

Kunze AG

Bahnhofplatz 7
5400 Baden
056 222 67 05
info@kunze.ch

Wettingerstrasse 23
5400 Baden
056 209 19 20
info@kunze.ch

Öffnungszeiten

Montag Wettingerstrasse geschlossen

Informationen und Webshop:
www.kunze.ch
facebook.com/KunzeAG
instagram.com/kunze.bernina.baden