Ärger über die Swisscom in Rotzenwil bei Muolen: Das Telefon streikt – bis zu drei Wochen ohne Verbindung

Die 50 Bewohner des Weilers Rotzenwil in der Gemeinde Muolen haben nicht nur schwachen Handyempfang. Sie ärgern sich auch über ihre Festnetz- und Internetverbindung. Nun hat sich der Gemeindepräsident eingeschaltet.

Christina Weder
Drucken
Teilen
Schlecht erreichbar: Im Weiler Rotzenwil ärgern sich die Bewohnerinnen und Bewohner schon länger über unzuverlässige Festnetzverbindungen. (Bild: TVO)

Schlecht erreichbar: Im Weiler Rotzenwil ärgern sich die Bewohnerinnen und Bewohner schon länger über unzuverlässige Festnetzverbindungen. (Bild: TVO)

Manchmal schweigt das Telefon während Stunden – und dies nicht, weil niemand anrufen würde. Im Weiler Rotzenwil in der Gemeinde Muolen gehören unzuverlässige Festnetz- und Internetverbindungen zum Alltag, wie TVO berichtet. «Wir haben schon länger massive Probleme», sagt etwa Leo Künzle, einer der 50 Bewohner des Weilers, gegenüber dem Fernsehsender. Mal ist die Telefonleitung unterbrochen, dann wieder streikt das Internet. Die Unterbrüche dauern zwischen ein paar Stunden und ein paar Tagen. Es scheint eine Glücksache, in Rotzenwil erreichbar zu sein.

Familie Künzle ist deshalb genervt. Denn obwohl die Dienste der Swisscom nicht zuverlässig funktionieren, müsse die Familie die Rechnungen zahlen. Künzle sagt:

«Wir bekommen keine Rückvergütung, auch wenn wir phasenweise eine Woche lang keinen Anschluss haben.»

Mit dem Ärger ist er nicht allein. Auch eine andere Bewohnerin findet es mühsam: «Man muss fast froh sein, wenn die Verbindung einmal funktioniert.» Währenddessen versucht ein Nachbar, das Problem selbst zu lösen. Er will zum dritten Mal seinen Router auswechseln.

Drei Wochen ohne Telefon

Bernhard Keller, der Gemeindepräsidenten von Muolen, hat vom Ärger gehört. Er sei erstaunt und frustriert darüber, dass die Swisscom das Problem nicht in den Griff bekomme, sagt er auf Anfrage. Verschiedene Bewohner aus dem Weiler hätten sich bei ihm gemeldet. Unter anderem habe ihn eine Frau um Hilfe gebeten, nachdem ihr Telefon drei Wochen lang nicht funktioniert hatte. «Zu lange», findet Keller.

Bernhard Keller, Gemeindepräsident Muolen. (Bild: PD)

Bernhard Keller, Gemeindepräsident Muolen. (Bild: PD)

Der Gemeindepräsident versteht den Frust der Einwohner von Rotzenwil und ist nun selber aktiv geworden. Er hat bei der Swisscom nachgefragt, woran es liege, dass die Rotzenwiler wiederholt vom Netz abgeschnitten seien. Zwei Jahre ist es her, dass die Gemeinde Muolen zusammen mit der Swisscom das Glasfasernetz ausgebaut hat. Am Anfang hatte es Probleme mit dem Netz gegeben, die behoben werden mussten, wie das «Tagblatt» damals berichtete. Es lag damals an älteren und defekten Netzelementen und Ungenauigkeiten bei den Plänen. Doch unterdessen könne man nicht mehr von «Kinderkrankheiten» sprechen, sagt Keller. Zu viel Zeit sei vergangen.

Provisorisch oder permanent? Das Swisscom-Kabel am Obstbaum. (Bild: TVO)

Provisorisch oder permanent? Das Swisscom-Kabel am Obstbaum. (Bild: TVO)

Stutzig gemacht haben ihn vor allem die Drähte, welche die Swisscom vor einem halben Jahr am Eingang des Weilers um einen Obstbaum gewickelt und dem Stamm entlang in die Höhe gezogen hat. Keller hat sich kürzlich beim Telekommunikationsunternehmen erkundigt, ob es sich dabei um eine provisorische Lösung handle oder ob das nun so bleibe. Daraufhin habe ihm die Swisscom zugesichert, das Problem bis Ende April zu beheben.

Swisscom: «Nichts Aussergewöhnliches»

Auf die Frage, was es mit dem Draht auf sich habe, hatte Swisscom-Mediensprecherin Esther Hüsler gestern keine Antwort. Auf Anfrage teilt sie mit, dass man in Muolen «im Moment keine aussergewöhnlichen Probleme» feststelle. Im Januar habe es vier Ausfälle aus unterschiedlichen Gründen gegeben. Allerdings baue die Swisscom in Muolen das Netz weiter aus. Dadurch komme es zurzeit zu geplanten Unterbrüchen, über welche die Kunden per Brief informiert würden. Auch heute sind gemäss Hüsler deshalb wieder sechs Kunden während drei Stunden vom Netz abgeschnitten.

Aktuelle Nachrichten