Berufswahl
Lehrstellenmarkt blieb auch im Mai stabil

Per Ende Mai ist die Anzahl der abgeschlossenen Lehrverträge gegenüber dem Vorjahresmonat leicht angestiegen. Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt bleibt somit weiterhin stabil.

Merken
Drucken
Teilen
Bund und Kantone verzeichnen eine «zufriedenstellende Lehrstellensituation».

Bund und Kantone verzeichnen eine «zufriedenstellende Lehrstellensituation».

Keystone

Schweizweit sind bis Ende Mai über 49'500 Lehrverträge abgeschlossen worden. Dies entspricht rund 63 Prozent der im Vorjahr insgesamt abgeschlossenen Lehrverträge, wie das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) am Donnerstag mitteilt. Auch im Mai zeigten die Trendmeldungen der Kantone demnach eine «stabile und zufriedenstellende Lehrstellensituation».

Verglichen mit Mai 2020 (47'800) liegt die Anzahl der abgeschlossenen Lehrverträge leicht höher. Für die stabile Situation gebe es mehrere Gründe, schreibt das SBFI. Einerseits sei die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen hoch. Andererseits setzen sich Kantone und Organisationen der Arbeitswelt für eine möglichst reibungslose Lehrstellenbesetzung ein. Zudem finanziere auch der Bund verschiedene Projekte zur Stabilisierung des Lehrstellenmarktes. (dpo)