Atomstrom
Kernkraftwerk Beznau: Block 2 geht für Revision mehrere Wochen vom Netz

Block 2 des Kernkraftwerk Beznau (KKB) geht am Freitag planmässig für rund fünf Wochen vom Netz. Unter anderem müssen bei der Revision 20 Brennelemente ersetzt werden.

Drucken
Teilen
Beznau-Block 2 geht für etwas mehr als fünf Wochen vom Netz.

Beznau-Block 2 geht für etwas mehr als fünf Wochen vom Netz.

Keystone

Mit dem Start der Revisionsarbeiten endet für Block 2 ein Betriebszyklus von 354 Tagen, wie die Axpo in einer Mitteilung vom Freitag schreibt. Nun steht eine fünfwöchige Revision an. In dieser Zeit werden Prüfungen und Inspektionen durchgeführt und neue Systeme und Komponenten in Betrieb genommen. Von den insgesamt 121 Brennelementen werden 20 durch neue ersetzt. Die Axpo weist weiter darauf hin, dass beim Herunterfahren der Anlage über dem Maschinenhaus Wasserdampf sichtbar wird. Für Mensch und Umwelt bestehe dadurch keine Gefährdung.

Die Revision von Block 2 wird durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI überwacht. Die Mitarbeitenden des KKB werden dabei von mehreren hundert externen Fachkräften unterstützt. Wegen der Coronapandemie gibt es gemäss der Axpo ein «striktes Zutrittsprozedere». Alle im Werk tätigen Personen hätten zudem die Möglichkeit, sich zweimal pro Woche testen zu lassen. (agl)

Aktuelle Nachrichten