Schneebrett
Tödliche Verletzungen: Zwei Variantenfahrer von Lawine erfasst

Zwei belgische Skifahrer wurden am Montag bei einer Variantenabfahrt in Engelberg von einem Schneebrett erfasst. Ein Mann wurde über 540 Meter mitgerissen und getötet.

Drucken
Zwei Variantenskifahrer wurden in Engelberg von einer Lawine erfasst. (Symbolbild)

Zwei Variantenskifahrer wurden in Engelberg von einer Lawine erfasst. (Symbolbild)

Keystone

Nach bisherigen Erkenntnissen haben die beiden Wintersportler das Schneebrett selbst ausgelöst, wie die Kantonspolizei Obwalden am Dienstag mitteilte. Während es einem der beiden Belgier gelang, aus dem Schneebrett zu fahren, wurde der andere mitgerissen und kam erst nach 540 Metern zum Stillstand. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen, er verstarb noch am Unfallort.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte im Gebiet erhebliche Lawinengefahr. Nach dem Sturm vom Wochenende sind störungsanfällige Triebschneeansammlungen häufig. Die Polizei warnt davor, die gesicherten Pisten zu verlassen. (chm)