Polizeimeldung
Mann stirbt nach schwerem Auffahrunfall im Kanton Waadt

Im Kanton Waadt kam es am Donnerstag zu einem tödlichen Autounfall. Der verstorbene Fahrer hat einen Stau vor ihm zu spät gesehen und konnte offenbar nicht mehr bremsen.

Drucken
Die Kantonspolizei Waadt untersucht den Unfallhergang. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Waadt untersucht den Unfallhergang. (Symbolbild)

Keystone

Der Unfall geschah am Donnerstag kurz vor dem Mittag auf der Autobahn A9 in Richtung Lausanne. Wie die Kantonspolizei Waadt am Samstag mitteilte, wurde ein 54-jähriger Autofahrer vom plötzlichen Abbremsen des Verkehrs überrascht. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte heftig in das Heck des vor ihm Fahrenden Lastwagens. Der Mann wurde durch den Aufprall in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Trotz schneller Rettung verstarb er später im Spital.

Beim Verstorbenen handelt es sich laut Polizei um einen englischen Staatsbürger, der in der Region wohnhaft war. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung des genauen Unfallhergangs ein. (agl)

Aktuelle Nachrichten